Ein Jahr nach der Einführung: EU zieht Zwischenbilanz zum Thema Datenschutzgesetze

By Dental Tribune International
July 05, 2019

Am 25. Mai jährte sich das Datum, an dem mit der Durchsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) begonnen wurde. Die DSGVO ist ein einheitliches Regelwerk zum Schutz personenbezogener Daten und in allen EU-Mitgliedsstaaten unmittelbar anwendbar.

Die Verordnung soll das Vertrauen stärken, indem sie dafür sorgt, dass Menschen die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zurückerlangen. Zugleich garantiert sie auch den freien Verkehr personenbezogener Daten zwischen EU-Mitgliedsstaaten. In der Europäischen Union gehört der Schutz personenbezogener Daten zu den Grundrechten.

Seit der Einführung der neuen Datenschutzvorschriften haben nahezu alle Mitgliedsstaaten ihre nationalen Gesetze angepasst, um sie mit der DSGVO in Einklang zu bringen. Zudem hat der Europäische Datenschutzausschuss die Durchsetzung der neuen Vorschriften seitens der Datenschutzbehörden der EU-Mitgliedsstaaten durch eine verbesserte Koordinierung und neue Kooperationsmechanismen vereinfacht.

Zum ersten Jahrestag der Einführung der DSGVO hat die Europäische Kommission Bekanntheit, Einhaltung und Durchsetzung der DSGVO-Vorschriften einmal genauer betrachtet und folgende Dokumente veröffentlicht:

  • GDPR in Numbers“ (DSGVO in Zahlen) – Informationen über den Bekanntheitsgrad der Vorschriften, die Anzahl gemeldeter Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten und die gemäß DSGVO von Datenschutzbehörden verhängten Strafen; sowie
  • Erste Ergebnisse der Umfragen Eurobarometer Spezial 487a: „General Data Protection Regulation“ (Datenschutzgrundverordnung) und Eurobarometer Spezial 487b: „Awareness of the Charter of Fundamental Rights of the European Union“ (Bekanntheit der Charta der Grundrechte der Europäischen Union) mit den gesammelten Ansichten von über 27.000 Menschen aus der gesamten EU.

Die vollständigen Ergebnisse der Eurobarometer-Umfragen wurden auf der Jubiläumsveranstaltung am 13. Juni bekanntgegeben, die unter dem Motto „Ein Jahr DSGVO-Anwendung: Bestandsaufnahme in der EU und darüber hinaus“ stand. Im Rahmen dieser Veranstaltung sprachen einige Redner zu den Hauptthemen Wirksamkeit der Durchsetzung, Datenschutz als Geschäftsmöglichkeit und wie Individuen von ihren neuen Rechten Gebrauch machen. Darüber hinaus startete die Kommission eine Sensibilisierungskampagne, die die Bürger dazu ermutigt, Datenschutzerklärungen durchzulesen und ihre Datenschutzeinstellungen zu verbessern, damit sie nur die Daten preisgeben, die sie preisgeben möchten.

Über die Anwendung der neuen Vorschriften wird die Europäische Kommission 2020 einen Bericht vorlegen.

Dieses Thema wurde wegen der Relevanz der DSGVO für die Association of Dental Dealers in Europe und ihre Mitglieder sowie aufgrund ihrer allgemeinen Relevanz innerhalb der EU ausgewählt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2019 - All rights reserved - Dental Tribune International

ADDE German

ADDE German