News
EU-Verordnung über Medizinprodukte (MDR) tritt in Kraft

February 25, 2020 | News

BRÜSSEL, Belgien: Die EU-Verordnung über Medizinprodukte (MDR; Verordnung (EU) 2017/745 des Rates) wird am 26. Mai 2020 in Kraft treten und die derzeit geltende Richtlinie über implantierbare Medizinprodukte (Richtlinie (EWG) 90/385 des Rates) sowie die Richtlinie über Medizinprodukte (Richtlinie (EWG) 93/42 des Rates) ersetzen. Bis dahin müssen alle Hersteller von medizinischen Geräten die entsprechenden Anforderungen erfüllen, und den Händlern kommen einige neue Verpflichtungen zu.

Der Brexit und die MDR—Was kommt nach der Übergangsfrist?

February 25, 2020 | Business | News

BRÜSSEL, Belgien: Das Vereinigte Königreich hat die EU am 31. Januar 2020 offiziell verlassen. Das Austrittsabkommen sieht eine Übergangsfrist bis Ende 2020 vor. Es stellt sich die Frage, ob sich das Vereinigte Königreich nach dieser Übergangsfrist an der neuen Europäischen Medizinprodukte-Verordnung (MDR) beteiligen wird.

advertisement
Vorwort des Präsidenten

February 25, 2020 | Business | News

Sehr geehrte Mitglieder der ADDE,

Interview: Vertriebsunternehmen übernehmen im Dentalmarkt eine wichtige Rolle für ihre Kunden

February 25, 2020 | Business | Interviews

Als Senior Consultant bei Henry Schein und Vorstandsmitglied des deutschen Bundesverbands Dentalhandel verfügt Andreas Meldau über die nötige Kompetenz, um seine neue Rolle auszufüllen, die ihm mit der Wahl zum Vize-Präsidenten der ADDE in Brüssel im letzten Jahr zuteil wurde. In diesem Interview spricht er über den europäischen Dentalhandel und die Prioritäten der ADDE für einen besseren Informationsaustausch und eine optimale Mitgliederentwicklung.

Händler, kennen Sie Ihre Verpflichtungen der Europäischen Medizinprodukte-Verordnung?

November 21, 2019 | Business | News

CHESHAM, VEREINIGTES KÖNIGREICH: Die Europäische Medizinprodukte-Verordnung bedeutet für die Hersteller mehr Verantwortung, insbesondere in den für Qualität und Zulassungsfragen zuständigen Abteilungen. Darüber hinaus müssen sich die Hersteller mit neuen Verpflichtungen für andere Wirtschaftsbeteiligte wie Bevollmächtigte, Importeure und Händler vertraut machen. In einem kürzlich erschienenen Artikel für die British Dental Industry Association erörtert Adam Stanley die ersten Leitlinien, die die Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA), die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien, für die Wirtschaftsbeteiligten festgelegt hat. In diesem Fall bezieht er sich auf die Verpflichtungen der Händler im Rahmen der Europäischen Medizinprodukte-Verordnung.

advertisement
Geschäftsführer der BDIA spricht über Brexit-Herausforderungen

November 21, 2019 | Business | News

BRÜSSEL, Belgien: Die endgültige Entscheidung über den Brexit rückt näher, und die gesamte Branche macht sich zunehmend Sorgen darüber, wie das Marktumfeld nach dem Brexit aussehen wird. Die Dentalbranche sieht einiges auf sich zukommen. In einem kürzlich veröffentlichten Artikel hat sich Edmund Proffitt, Geschäftsführer der British Dental Industry Association (BDIA), darum bemüht, einige der dringendsten Herausforderungen, die mit der Einführung der neuen EU-Verordnung über Medizinprodukte (MDR) im nächsten Jahr einhergehen, aufzuschlüsseln und die Frage zu klären, was das für die britische Dentalbranche bedeutet.

MDR und IVDR: Kommission gibt Ausarbeitung weiterer Leitfäden bekannt

November 21, 2019 | Business | News

BRÜSSEL, Belgien: Am 25. Oktober veröffentlichte die Koordinierungsgruppe Medizinprodukte (MDCG) der EU-Kommission eine Übersicht über zukünftige Leitfäden für die neue Medizinprodukteverordnung (MDR) sowie die Verordnung über In-vitro-Diagnostika (IVDR). In diesem Dokument wird dargelegt, dass der Großteil dieser Leitfäden noch in diesem Jahr bzw. 2020 von der MDCG freigegeben werden soll.

Vorwort des Präsidenten

November 21, 2019 | Business | Interviews | News

Sehr geehrte Mitglieder der ADDE und Vertreter der Dentalbranche,

advertisement
Ein Jahr nach der Einführung: EU zieht Zwischenbilanz zum Thema Datenschutzgesetze

July 5, 2019 | News

Am 25. Mai jährte sich das Datum, an dem mit der Durchsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) begonnen wurde. Die DSGVO ist ein einheitliches Regelwerk zum Schutz personenbezogener Daten und in allen EU-Mitgliedsstaaten unmittelbar anwendbar.

Überprüfung der Vertikal-GVO durch die EU-Kommission dauert weiter an

July 5, 2019 | Business | News

BRÜSSEL, Belgien: Die Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Vereinbarungen (Vertikal-GVO) stellt bestimmte Vereinbarungen von den allgemeinen Wettbewerbsregeln der EU frei und ermöglicht es Anbietern, den aktiven Vertrieb eines Händlers auf ein bestimmtes geografisches Gebiet oder eine Kundengruppe zu beschränken. Da die Verordnung am 31. Mai 2022 ausläuft, hat die EU-Kommission Anfang des Jahres eine öffentliche Konsultation gestartet, durch die mit Hilfe von Interessengruppen und Bürgern herausgefunden werden soll, ob die Verordnung noch relevant ist. Die Kommission prüft derzeit, ob die Vertikal-GVO auslaufen, verlängert oder überarbeitet werden soll. Diese Überprüfung ist vor allem aufgrund der steigenden Anzahl von Online-Verkäufen und Marktplattformen erforderlich, die sich auf den Vertrieb und die Preisstrategien von Herstellern und Händlern auswirken.

Interview: „Qualität ist das wichtigste Alleinstellungsmerkmal einer Marke oder eines Produkts“

July 5, 2019 | Interviews

Paolo Bussolari arbeitet seit 2001 für den Dental-Konzern Cefla, seit 2013 als Managing Director von Cefla Medical Equipment. In seiner Funktion ist er verantwortlich für die allgemeine Leitung der Cefla-Geschäftseinheit, die mit der Entwicklung aller unter den Marken von Cefla hergestellten Produkte betraut ist. Bussolari sprach mit Dental Tribune Online über aktuelle Entwicklungen bei Cefla Medical Equipment und über die Beziehungen zwischen Hersteller und Händlern.

ADDE wählt neuen Präsidenten und neue Vorstandsmitglieder

July 5, 2019 | News

BRÜSSEL, Belgien: Die Association of Dental Dealers in Europe (ADDE) wählte kürzlich im Rahmen ihrer 55. Hauptversammlung einen neuen Präsidenten, Vize-Präsidenten und neue Vorstandsmitglieder. Der Vorstand besteht aus Vertretern führender europäischer Dentalverbände.

advertisement
Interview: „Immer mehr Ärzte entscheiden sich für Mietlösungen“

October 31, 2018 | Interviews

Für Kliniken, Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte, die in neue Geräte oder Dienstleistungen investieren wollen, werden Mieten und Leasen immer interessantere Alternativen zum Kauf. Die Tochtergesellschaft BNP Paribas Leasing Solutions unterstützt diese Endverbraucher ebenso wie Händler, Hersteller und sonstige Anbieter von medizinischen Geräten durch Miet- und Leasing-Lösungen bei ihrem Wachstum. Dental Tribune International sprach mit Ariane Govignon, Leiterin des Bereichs Healthcare, über die Mission von BNP Paribas Leasing Solutions, die Bedeutung für das Gesundheitswesen und die jüngste Zusammenarbeit mit dem ADDE.

ADDE will Interessen der Dentalbranche in Brexit-Verhandlungen wahren

October 31, 2018 | News

BRÜSSEL, Belgien: Die ADDE hat in Zusammenarbeit mit der British Dental Industry Association (BDIA) und im Anschluss an ihre Schwesterorganisation, der Federation of the European Dental Industry, ein Schreiben verfasst, in dem die Prioritäten des Dentalhandels in den Brexit-Verhandlungen genannt werden. Das an den europäischen Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier und den Staatssekretär Dominic Raab gerichtete Schreiben hat nun eine Antwort von der Taskforce der Europäische Kommission für die Artikel 50-Verhandlungen mit Großbritannien erhalten.

Vorwort des Präsidenten

October 31, 2018 | News

Sehr geehrte ADDE-Mitglieder und Vertreter der Dentalbranche,

Steuergerechtigkeit: Kommission schlägt endgültige Maßnahmen für betrugssicheres MwSt.-System vor

October 31, 2018 | News

BRÜSSEL, Belgien: Den EU-Mitgliedsstaaten entgehen Jahr für Jahr Einnahmen aus der Mehrwertsteuer (MwSt.) in Milliardenhöhe. Die resultierende MwSt.-Lücke, die Differenz zwischen den erwarteten und den letztendlich erzielten MwSt.-Einnahmen, ermöglicht eine Schätzung entgangener Einnahmen infolge von Steuerhinterziehung oder -umgehung oder aufgrund von Konkursen, finanziellen Insolvenzen und Fehlkalkulationen. Die Europäische Kommission schlug am 25. Mai 2018 endgültige technische Maßnahmen zur Schaffung eines betrugssicheren EU-MwSt.-Systems vor.

Interview: „Patienten werden zu Fans ihres Zahnarztes, wenn sie sich in guten Händen wissen“

May 3, 2018 | Business | Interviews

Nachdem er seine Arbeit für das Familienunternehmen 1984 aufgenommen hatte, trat der studierte Ingenieur Peter Malata 1996 in die Fußstapfen seines Vaters und wurde Vorstand von W&H. Seit 1890 ist das nun familiengeführte Unternehmen W&H einer der weltweit führenden Hersteller von zahnärztlichen Präzisionsinstrumenten und Geräten. Aktuell beschäftigt W&H weltweit rund 1.100 Mitarbeiter an zwei Produktionsstätten in Bürmoos, Österreich, an einer in Brusaporto, Italien, sowie in insgesamt 19 Tochterunternehmen in Europa, Asien und Nordamerika. Dental Tribune Online sprach mit W&H-Vorstand Peter Malata über die Geschichte und die Zukunftsvisionen seines Unternehmens sowie dessen Unterstützung für ADDE.

Technologiebewertung im Gesundheitswesen: Kommission fördert Kooperation zwischen Mitgliedstaaten

May 3, 2018 | News

BRÜSSEL, Belgien: Die Health Technology Assessment („HTA“, Technologiefolgenabschätzung im Gesundheitswesen) ist ein unabhängiges, objektives und nachweisbasiertes System zur Beurteilung des Mehrwerts neuer medizinischer Technologien. Auf EU-Ebene wird die Bewertung seit den Achtzigerjahren durchgeführt und schließt alle medizinischen, sozialen, wirtschaftlichen und ethischen Aspekte ein. Aufgrund einer Reihe von Mängel sah sich die Europäische Kommission jedoch gezwungen, einen neuen Vorschlag für mehr europäische Kooperation in Bezug auf die HTA auf den Weg zu bringen.

© 2020 - All rights reserved - Dental Tribune International

ADDE German

ADDE German